Ausflüge & Touren

Auf Sardinien gibt es so gut wie überall etwas zu sehen, von wunderschönen Stränden über atemberaubende Klippen bis hin zu monströsen Berglandschaften. Hier finden sie ein paar Vorschläge für ihre Ausflüge:

Besuchen sie den Strand von Porto Pino. Mit seinen Dünen erinnert er ein wenig an die Nordseeküste, doch natürlich lässt sich diese Naturschönheit bei dem mediterranen Wetter Sardiniens um einiges besser genießen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit besteht in dem ehemaligem Nuragher-Dorf Su Nuraxi, welches sich nördlich von Cagliari befindet. Dort können gut erhaltene Überreste eine Hauptturms und einer Feste besichtigt werden.

Immer einen Ausflug wert ist auch die südlich vorgelagerte Insel Sant' Antonocio. Die schroffen Steilklippen des Capo Sperone stürzen hier senkrecht hinunter ins Meer.

Für eine gemütlich Tour mit der Bummelbahn ist durch die ”Trenino Verde” gesorgt. Hierbei handelt es sich um eine kleine grüne Schmalspurbahn. Empfehlenswert ist die Tour von Mandas nach Sorgono. Während man dem Rauschen des Windes lauscht fährt man durch einsame Berglandschaften mit wunderschönen Tälern und spektakulären Gipfeln.

Sehenswert ist ebenso die Grotta di Nettuno, welche sie entweder mit dem Auto oder mit der Fähre, welche vom Hafen von Alghero ablegt, erreichen. Die ”Grotte des Neptuns” gilt als eine der schönsten Meereshöhlen im kompletten Mittelmeerbereich.

Weitere sehenswerte Wandertouren kann man nach eigegem Ermessen meistens selber planen, sodass ihrer Kreativität hierbei keine Grenzen gesetzt sind. Sollten sie Anregungen suchen sind zahlreiche Wanderbücher im Handel erhätlich. Hierbei können sie eigentlich nichts falsch machen. Dadurch dass sie so gut wie überall in Sardinien eine Unterkunft finden werden brauchen sie sich auch keine Sorgen machen, dass sie unter freiem Himmel übernachten müssten.